Kreditkarten Vergleich

Kreditkartenvergleich.net versteht sich als Informations- und Vergleichsportal rund um das Thema Kreditkarten. 1894 in den USA entwickelt, haben die kleinen Plastikkarten inzwischen den gesamten Globus erobert und werden in immer neuen Varianten angeboten, angefangen bei Kreditkarten für Jugendliche bis hin zu reinen Business-Karten.

Frau mit Kreditkarte auf dem Couch

Bild: © stokkete – fotolia.com

Wir zeigen die Unterschiede der einzelnen Kreditkartentypen auf, geben Tipps, worauf Sie bei der Suche nach einer neuen Kreditkarte achten sollten, und stellen umfassende Vergleichsmöglichkeiten zur Verfügung. Wir arbeiten mit bekannten Vergleichsunternehmen wie Tarifcheck.de und und bieten in unseren Rechnern somit immer aktuelle Konditionen für Ihre neue Kreditkarte.

Immer und überall rund um den Globus bezahlen können – und dass ohne Geld tauschen oder Bargeld dabei haben zu müssen. Dank Kreditkarten als Zahlungsmittel ist das weltweit möglich, was Urlaubs- und Geschäftsreisen deutlich vereinfacht. Egal, ob Sie in Geschäften einkaufen, im Restaurant zahlen oder sich einen Mietwagen leisten – dank Kreditkarte sind Sie jederzeit „flüssig“. Das Problem: Wie teuer die Verfügungen im Ausland tatsächlich sind, bemerken Inhaber einer Kreditkarte meist erst nach der Rückkehr – wenn die Kartenabrechnung für den besagten Zeitraum auf dem Tisch liegt.

Kostenlose Kreditkarte nicht immer günstig

Leider lassen sich viele Haushalte vom Versprechen einer kostenlosen Kreditkarte blenden. Übersehen wird, dass dabei in der Regel nur von der Jahresgebühr die Rede ist, für die Kartennutzung, also das Abheben von Bargeld oder die Kartenzahlung, aber durchaus Gebühren berechnet werden. Viele Banken und Kreditkarten-Anbieter befreien Kunden zudem nur im ersten Jahr von den Gebühren, im darauffolgenden Jahr ist die Kreditkarte dann jedoch kostenpflichtig.

Um wirklich langfristig günstig mit einer Kreditkarte unterwegs zu sein, müssen Sie mehrere Aspekte beachten – und verschiedene Karten bzw. deren Leistungen mit Hilfe unseres Kreditkartenvergleiches vergleichen bzw. einander gegenüberstellen. Eine erst Übersicht finden Sie bei uns auf der Seite im Bereich Kreditkarten Test.

Eines vorweg: Verzichtet eine Bank auf die Jahresgebühr, muss die Karte noch lange nicht die günstigste Alternative sein, da neben dem pro Jahr fälligen Entgelt weitere Gebühren anfallen. Und genau diese müssen Sie im Auge behalten.

Kreditkarte – vergleichen hilft beim sparen

Grundsätzlich hilft Ihnen unser Kreditkartenvergleich bei der Suche nach passenden Karten – von VISA über MasterCard bis hin zu American Express und ob mit oder ohne Girokonto – auf unterschiedliche Weise. Allen unentschlossenen Verbrauchern liefert der Vergleich beim ersten Besuch eine Übersicht zu den aktuell gängigen Angeboten. Gleichzeitig lassen sich die Kreditkarten nach unterschiedlichen Kriterien wie

  • dem Umsatz in der Eurozone,
  • Umsätzen außerhalb der Eurozone,
  • Teilzahlungsmöglichkeiten usw.

sortieren. Warum diese Unterscheidung? Dass für Kreditkarten Jahresgebühren erhoben werden, ist allgemein bekannt. Darüber hinaus fallen zusätzliche Kosten an, deren Zusammensetzung darüber entscheidet, ob eine spezielle Karte teuer wird – oder sich als günstige Variante entpuppt.
Viele Anbieter verlangen von Ihnen als Kunde und Inhaber einer Kreditkarte beispielsweise Gebühren für

  • den Einsatz an Geldautomaten,
  • die Nutzung der Karte im Ausland,
  • die Ausgabe der Karte
  • oder ein individuelles Kartendesign/-motiv.

Darüber hinaus fallen bei einer Nutzung der Kreditlinie Sollzinsen an, deren Höhe teils deutlich über den aktuellen Zinsen für den Dispokredit liegt. Spitzenreiter bei den Kreditkarten kommen hier auf einen Sollzins von mehr als 20 Prozent. Ein weiterer signifikanter Unterschied besteht in diesem Zusammenhang im Hinblick auf den Kreditrahmen bzw. in der Einräumung einer zeitlich begrenzten zinsfreien Kreditlinie – von beispielsweise 2 – 3 Monaten. Und auch die Art und Weise, wie Teilzahlungsoptionen ausgestaltet werden, kann bei der Auswahl passender Karten eine Rolle spielen.

Wie finde ich die passende Kreditkarte?

Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Zwar können Sie mit allen Karten ohne Bargeld zahlen und im Regelfall die Karte auch am Automaten nutzen, was abseits dieser „Grundfunktionen“ zählt, sind jedoch die Ansprüche, mit denen Sie an unseren Kreditkartenvergleich herangehen. Muss es tatsächlich die Gold Card mit Zusatzleistungen wie einem umfassenden Paket bestehend aus Reiseversicherung & Co. sein, wenn Sie die Karte fast ausschließlich zum Onlineshopping nutzen möchten? Legen Sie Wert auf eine Guthabenverzinsung oder ist Ihnen der Verzicht auf Bargeldabhebungsgebühren eine Herzensangelegenheit? Bevor Sie unseren Vergleich nutzen und wahllos eine Kreditkarte beantragen, stellen Sie die eigene Situation lieber auf den Prüfstand – und finden heraus, was am besten zu Ihnen passt.

Warum dieser Schritt sinnvoll ist, zeigen unsere drei Rechenbeispiele:

 
Kreditkarte A1
Kreditkarte B2
Kreditkarte C3
Jahresgebühr
9,99 €
kostenlos
19,99 €
Jahresumsatz (€)
2.500 €
1.500 €
4.250 €
– davon an Automaten
1.750 €
350 €
2.125 €
Jahresumsatz (Ausland)
1.250 €
2.150 €
5.670 €
– davon an Automaten
150 €
225 €
1.750 €
– davon am PoS
1.100 €
1.925 €
3.920 €
Kreditlinie
1.500 €
Kosten an Automaten
42,75 €
18,69 €
– keine
Kosten Ausland
18,75 €
26,88 €
70,88 €
Kosten Sollzins*
55,31 €
70,31 €
20,94 €
Gesamtkosten
126,80 €
115,88 €
111,81 €
)1 Bargeldauszahlungen 2,25 Prozent; Auslandsgebühr 1,5 Prozent; Sollzins (eff.) 14,75 Prozent
)2 Bargeldauszahlungen 3,25 Prozent; Auslandsgebühr 1,25 Prozent; Sollzins (eff.) 18,75 Prozent
)3 Bargeldauszahlungen keine; Auslandsgebühr 1,25 Prozent; Sollzins (eff.) 16,75 Prozent (2 Monate zinsfrei)
)*     Tilgung nach 3 vollen Monaten

Fazit zu Vergleich der Kreditkarten:

Auch wenn Kreditkarte C mit Blick auf die Jahresgebühr die teuerste der drei Karten ist, schneidet sie im Hinblick auf die Gesamtkosten am besten ab – trotz sehr hoher Kartenumsätze. Der Grund ist eine für Sie als Inhaber vorteilhafte Gebührenstruktur. Die scheinbar gut kombinierten Konditionen von Karte A machen sich unter dem Strich dagegen nicht bezahlt.

Es kommt für Sie als Verbraucher letzten Endes darauf an, wie Sie eine Kreditkarte nutzen – und ob deren Konditionen und Leistungen zu diesem Nutzungsverhalten passen. Mit dem Wissen um diesen Zusammenhang finden Sie in unserem Kreditkartenvergleich sicher die passende Karte.