Barclaycard Kreditkarten Testergebnisse und Tipps

Barclaycard gehört hierzulande zu den Marktführern bei Kreditkarten. Zum Angebot gehören verschiedene Kreditkarten von Visa und Mastercard mit unterschiedlichem Leistungsumfang.

Mit der „Barclaycard New Visa“ bietet das Unternehmen eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte an.
Bei den Varianten Gold und Platinum sind verschiedene Reisversicherungen sowie weitere Zusatzleistungen enthalten. Sämtliche Kreditkarten verfügen über eine Teilzahlungsfunktion und ermöglichen eine weltweit kostenlose Bargeldabhebung. In den letzten Jahren konnte die Barclaycard Kreditkarte bei verschiedenen Kreditkarten Tests mit guten Ergebnissen überzeugen.

Fakten zur Barclaycard Kreditkarte:

  • Barclaycard New Visa dauerhaft kostenlos
  • Unabhängig von einem Girokonto
  • Flexible Teilzahlungsfunktion
  • Gold und Platin Karten mit umfangreichen Zusatzleistungen
  • Notfall Service auf Reisen
  • Keine Kosten bei Kartenmissbrauch

Barclaycard Kreditkarte ist Testsieger bei Focus Money

Die Zeitschrift Focus Money hat in ihrer Ausgabe 36/2016 gemeinsam mit dem Deutschen Finanz-Service Institut die Angebote von mehr als 30 bundesweit agierenden Banken miteinander verglichen. Bei der Bewertung wurden über 70 unterschiedliche Merkmale berücksichtigt. Die Gesamtnote setzte sich aus den Kriterien „Allgemein“ (25 Prozent), „Kosten“ (50 Prozent) und „Service“ (25 Prozent) zusammen.

In der Rubrik „Kreditkarten ohne Jahresgebühr inkl. Teilzahlungsfunktion“ wurde die Barclaycard New Visa Testsieger. In den Kategorien „Allgemein“ und „Service“ vergaben die Tester jeweils das Qualitätsurteil „sehr gut“, für die Kosten gab es die Bewertung „gut“. Im Vergleich zu anderen Anbietern fielen die Zinsen für die Teilzahlungsfunktion etwas höher aus.

Barclaycard mit guten Ergebnissen bei FMH

Die Finanzberatung FMH hat im Mai 2015 ebenfalls einen umfassenden Test von Kreditkarten durchgeführt. Dabei wurden empfehlenswerte Angebote für verschiedene Anforderungen ermittelt.

Die Barclaycard New Visa wurde dabei insbesondere für Nutzer empfohlen, welche den Fokus auf eine möglichst geringe Gebühr am Geldautomaten legen. Diese entfällt sowohl im Inland wie auch im Ausland komplett.

Bestekreditkarte_GIF_100x216Bei einem Vergleich der Sollzinsen lag die Karte nicht unter den günstigsten Anbieter. Zum Testzeitpunkt lag der effektive Jahreszins bei 16,99 Prozent. Bei der günstigsten Kreditkarte im Test wurde lediglich ein Zinssatz von 10,39 Prozent berechnet.

Untersucht wurden auch die besten Kreditkarten für Vielreisende. Hier konnte sich die „Barclaycard New Visa“ unter den besten Anbietern platzieren. Positiv wurde unter anderem bewertet, dass für Bargeldabhebungen generell keine Gebühr anfällt. Zudem erhalten Kunden noch eine kostenlose Maestro Karte. Bei der Teilzahlungsfunktion hoben die Tester hervor, dass für die ersten 59 Tage keine Zinsen berechnet werden. Für die enthaltene Auslandskranken- sowie die Unfallversicherungen gab es ebenfalls gute Bewertungen. Barclaycard verzichtet bei beiden Policen auf einen Selbstbehalt.

Barclaycard New Visa

max_sommer_300x250_gifDie Barclaycard New Visa ist das Vorzeigeprodukt des britischen Unternehmens. Kunden erhalten hier eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte. Die Partnerkarte wird für eine Jahresgebühr von 10 Euro ausgegeben. Innerhalb der Eurozone fallen bei Zahlungen und Bargeldabhebungen keinerlei Kosten an. Bei anderen Währungen wird ein Auslandsentgelt von 1,99 Prozent des Kartenumsatzes berechnet. Stand unserer Informationen ist Januar 2017.

Die Teilzahlungsfunktion ermöglicht eine flexible Rückzahlung des Rechnungsbetrags. In den ersten 59 Tagen fallen dabei keine Zinsen an. Anschließend wird ein effektiver Jahreszins von 16,99 Prozent berechnet. Die monatliche Mindestrate beträgt 2 Prozent des offenen Saldos, mindestens jedoch 15 Euro.

Für sichere Online Zahlungen verfügt die Kreditkarte über den internationalen Sicherheitsstandard 3D Secure. Kommt es nach Verlust oder Diebstahl der Kreditkarte zu einer missbräuchlichen Nutzung, wird der finanzielle Schaden komplett von Barclaycard übernommen.

Barclaycard Gold Visa für Vielreisende

Die Gold Variante ist im ersten Jahr kostenlos, in den Folgejahren fällt eine Jahresgebühr von 59 Euro an. Die Partnerkarte ist für 29 Euro im Jahr erhältlich. Hierfür erhalten Karteninhaber zusätzliche Versicherungsleistungen. Im Preis enthalten ist unter anderem eine Auslandskrankenversicherung für Reisen mit einer Dauer von bis zu 42 Tagen. Eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung ist ebenfalls inklusive. Alle mit der Kreditkarte bezahlten Reisen sind mit einem Betrag von bis zu 5.000 Euro versichert.

Zu den weiteren Leistungen gehört ein umfassender Assistance Service. Dieser hilft auf Reisen beispielsweise bei der Suche nach einem Arzt oder Anwalt und gibt Informationen zu Visa- und Einreisebestimmungen.

Barclaycard Platinum Double

125x125_kreditkartenabbildung_platinumdoubleBeim Premiumpaket Barclaycard Platinum Double erhalten Kunde eine Visa sowie eine Mastercard Kreditkarte. Ab dem zweiten Jahr wird hierfür eine Jahresgebühr von 99 Euro fällig. Im Kartenpreis sind bis zu drei Partnerkarten enthalten.

Bei der Reiserücktrittsversicherung gilt eine erhöhte Versicherungssumme von 10.300 Euro. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Reise nicht zwangsläufig mit der Kreditkarte bezahlt werden muss. Der Auslandskrankenschutz gilt für Reisen mit einer Dauer von bis zu 90 Tagen. Zudem ist noch eine Mietwagenversicherung enthalten. Diese umfasst einen Haftpflicht- sowie Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung. Voraussetzung hierfür ist, dass der Mietwagen über die Kreditkarte bezahlt wurde.

Barclaycard für Studenten

300x250_StudentsFür Studenten bietet Barclaycard eine spezielle Visa Kreditkarte mit einem reduzierten Verfügungsrahmen von 1.000 Euro an. Im ersten Jahr ist die Karte kostenfrei, für die Folgejahre fällt eine geringe Jahresgebühr von 12 Euro an. Auf Wunsch gibt es eine Maestro Card kostenlos dazu.

Barverfügungen erweisen sich bei der Barclaycard für Studenten als teures Unterfangen. Innerhalb der Eurozone berechnet Barclaycard vier Prozent, mindestens 5,95 Euro zuzüglich möglicher Fremdgebühren. Außerhalb der Eurozone kommt noch eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,99 Prozent auf den Abrechnungsbetrag dazu.

Weitere Fakten zur Barclaycard

Barclaycard ist ein Tochterunternehmen der in London ansässigen Barclay Bank. Das Unternehmen betreut weltweit mehr als 21 Millionen Kunden und betreibt unter anderem auch eine Niederlassung in Hamburg. Hier kümmern sich rund 650 Mitarbeiter um die Belange der Kunden. In Deutschland ist Barclaycard mit 1,4 Millionen herausgegebenen Kreditkarten die Nummer 3 auf dem Markt. Neben Kreditkarten bietet Barclaycard seit 2008 auch Ratenkredite an.

Adresse Barclaycard

Barclaycard

Gasstraße 4c

22761 Hamburg

 

Telefon: (040) 890 99-866

E-Mail: service@barclaycard.de

Webseite: www.barclaycard.de