DEBIT Card

Die DEBIT CARD ist laut Anbieter gleichbedeutend mit dem direkten Weg zur Freiheit. So erhalten die Kunden ohne jegliche Bonitätsauskunft eine echte MasterCard, mit der sie in der ganzen Welt sowie im Internet bargeldlos einkaufen können. Ein Schuldenrisiko besteht aufgrund des guthabenbasierten Systems nicht.

Vorteile der DEBIT Card

  • Echte MasterCard zum Aufladen
  • Keine Schufa-Auskunft und keine Bonitätsprüfung
  • Volle Kostenkontrolle
  • Sicheres Einkaufen per Internet mit CVC Code
  • Kartenkonto bei einer Bank im europäischen Ausland
  • Jahresgebühr: 77,77 Euro (Partnerkarte: 55,55 Euro)

Volle Kostenkontrolle bei der DEBIT Card

 Bei der DEBIT Card besteht nicht die Gefahr, sich finanziell zu übernehmen. Da es sich um eine guthabenbasierte Kreditkarte handelt, lässt sich lediglich der Betrag aufbrauchen, der zuvor auf das Kreditkartenkonto geladen wurde. Ein Schuldenrisiko besteht daher nicht

Keine Bonitätsprüfung

Die Voraussetzung für den Erhalt einer Kreditkarte ist meist eine gute Bonität und ein makelloser Schufa-Eintrag. Wer das nicht vorzuweisen hat, wird meist mit einer unerfreulichen Absage konfrontiert. Umso schöner ist die Tatsache, dass es sich bei der DEBIT Card anders verhält. Da es sich um eine Prepaid Kreditkarte ohne Schuldenrisiko handelt, wird auf eine Bonitätsprüfung und Schufa-Anfrage verzichtet. So kann jeder Interessent endlich in die Welt des bargeldlosen Zahlungsverkehrs einsteigen.
Co-Branding für Firmen und Vereine
 
Die DEBITCARD AG unterbreitet Unternehmen, Vereinen, Clubs sowie allen weiteren Großabnehmern ein ganz besonderes Angebot. So besteht ab einer Bestellmenge von 500 Karten die Möglichkeit eines Co-Brandings. So lässt sich die Prepaid-Mastercard zum Beispiel mit einem Logo schmücken, wodurch die Kreditkarte zu einem Werbeträger wird.

Fazit zu DEBIT Card

Das Konzept der Prepaid Kreditkarten ist durchaus sinnvoll. Gerade in der Zeit der vielen verschuldeten Haushalte sind die Menschen dankbar dafür, trotz ihrer mangelnden Bonität am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen zu können. Das Defizit an der DEBIT CARD ist nur die verhältnismäßig hohe Jahresgebühr.