Business Kreditkarten

Morgens im Büro, abends Meeting im Hotel und am nächsten Tag Messe in Italien: Wer geschäftlich viel unterwegs und darüber hinaus international tätig ist, weiß die Vorteile einer Kreditkarte zu schätzen. Speziell für diese Kundengruppe und generell Personen, die häufig mit Karte zahlen, wurden sogenannte Business Kreditkarten entwickelt. Sie zeichnen sich zum einen, wie jede andere Master- oder VISA-Card, durch die Zahlungsfunktion und ihre weltweite Akzeptanz aus, und bieten zusätzlich Leistungen wie Versicherungen oder einen Reiseservice.

Leistung der Business Kreditkarte auch für Privatkunden

Angesichts des größeren Funktionsumfangs eignen sich Business Kreditkarten nicht ausschließlich für Geschäftskunden. Vom Prinzip her profitieren auch Privatkunden von den Vorteilen, wenn sie die Kreditkarte regelmäßig einsetzen – vor allem im Urlaub. Denn zu den Extras gehören in der Regel Reiseversicherungen wie zum Beispiel die Auslandsreisekrankenversicherung oder aber eine Reise-Rechtsschutzversicherung. Werden das Hotel und der Flug mit der Kreditkarte bezahlt, greift der Versicherungsschutz. Zudem räumen die Unternehmen Rabatte auf die Reise ein. Unbezahlbar ist hingegen der Faktor Sicherheit. Während die Business-Kreditkarte nach einem Diebstahl gesperrt und ersetzt wird, wäre Bargeld für immer verloren. Welche dieser Leistungsmerkmale bei den einzelnen Karten enthalten sind, geht aus unserem Kreditkarten Vergleich hervor.

Kartendoppel vereinfacht die Buchführung

Interessant ist die Business Kreditkarte jedoch nicht nur, weil sie mehr kann. Der entscheidende Punkt, gerade im Geschäftsleben, ist die Tatsache, dass es sich üblicherweise um ein Kartendoppel handelt. Das heißt, es werden zwei Kreditkarten ausgestellt – meistens eine VISA- und eine MasterCard. Das hat weniger mit der Akzeptanz der einzelnen Kartentypen zu tun, sondern zielt vielmehr auf die Möglichkeit, geschäftliche und private Ausgaben trennen zu können. Das erleichtert die Abrechnung und spart viel Zeit. Die Buchhaltung erhält später nur noch die Kreditkartenabrechnung samt Belegen, ohne dass private Einkäufe mühsam aus der Liste gestrichen werden müssen. Sicherlich ließe sich das auch mit zwei einzelnen Karten realisieren. Das Business Kreditkarten Doppel stellt in den meisten Fällen jedoch die günstigere Lösung dar.

Kreditkartenvergleich – Kosten, Leistung und Limit

Unabhängig davon, ob es sich um eine oder zwei Karten handelt, sollte der Business-Kreditkarten-Vergleich die Kosten umfassen. Teilweise richtet sich die Jahresgebühr nach dem Umsatz. Andere Unternehmen erheben eine pauschale Gebühr. Welche Variante besser für die eigenen Zwecke geeignet ist, richtet sich danach, wie oft und für welche Zwecke die Kreditkarte genutzt wird. Berücksichtigt werden müssen dabei auch das Kreditlimit und die Leistung. Dabei hilft unser Kartenvergleich.